Bachelor-Thesis

Bewertung des Low Code Ansatzes am Beispiel einer Reisekosten-App

Hintergrund und Motivation

Der Zwang zur Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen stellt für viele Unternehmen eine große Herausforderung dar. Sie benötigen neue Software, die die Daten entgegennimmt und möglichst automatisch verarbeitet. Eine individuelle Software-Entwicklung, um die Prozesse zu digitalisieren und zu automatisieren, scheitert an den hohen Kosten, dem hohen Zeitaufwand oder dem Mangel an Software-Entwicklern. Diese Herausforderung mit Standard-Software zu lösen, gelingt meist nicht, denn Standard-Software bilden die individuellen Prozesse eines Unternehmens häufig nur unzureichend ab.

Der Low Code Ansatz geht das Hauptproblem der langwierigen, teuren und häu g unterbesetzten Software-Entwicklung direkt an: Da der Low Code Ansatz den Bedarf an Programmierung deutlich reduziert, ist der Einsatz individueller Applikationen für Unternehmen möglich und erlaubt einen schnelleren Übergang.

Die Bachelor-Thesis soll den Low Code Ansatz beispielhaft für eine Reisekosten-Abrechnung umsetzen und diesen Ansatz anschließend bewerten. Für die Umsetzung der eigentlichen Berechnung soll ein Business Rules System wie IBM ODM verwendet werden, für die Umsetzung der Dialoge, des Workflows, der Reports und der Schnittstellen eine Low Code Plattform wie z.B. Mendix.

Aufgabenbeschreibung

  • Das Ziel der Bachelor-Thesis ist die Bewertung des Low Code Ansatzes auf Basis eines realistischen Beispiels.
  • Einarbeiten in zu realisierenden Geschäftsprozess Reisekosten-Abrechnung
  • Ausarbeitung eines technischen Datenmodells
  • Umsetzung der fachlichen Berechnungen in einem Business Rules System
  • Umsetzung der Dialoge, des Work ows, der Reports und der Schnittstellen auf einer Low Code Plattform
  • Bewertung des Ansatzes insbesondere hinsichtlich der folgenden Fragestellungen:
    • Welche zeitliche Einsparung lässt sich durch den Low Code Ansatz realisieren?
    • Wie hoch ist der Anteil an Code an der gesamten Umsetzung?
    • Ist das„Low“ in Low Code tatsächlich berechtigt?
    • Ist der Ansatz tatsächlich geeignet, eine Lösung für die oben beschriebenen Probleme zu bieten?
    • Wie ändert sich durch diesen Ansatz das Vorgehensmodell?
    • Welche Auswirkungen hat der Ansatz auf die Beteiligten, insbesondere auf das Verhältnis IT und Fachbereich?

Über S&D

Als das führende Beratungsunternehmen in D/A/CH zu Business Rules leben wir seit dem Jahr 2000 den Low Code Ansatz für die Umsetzung fachlicher Entscheidungen, Berechnungen und Prüfungen. Wir arbeiten für viele große Unternehmen in D/A/CH und unterstützen diese, ihre fachliche Logik mit Hilfe von Business Rules zu automatisieren. Zu unseren Projekten gehören Systeme für Kreditentscheidung, Provisionsberechnung, Produktionsplanung, Produktkonfiguration, Output-Management und viele mehr.

Kontakt

Über die Rahmenbedingungen sprechen wir gerne persönlich mit Ihnen: Vergütung, Ablauf und weitere Perspektiven für Ihre berufliche Laufbahn.

Tania Popp freut sich auf Ihre Nachricht.

Falls Sie dieses Stellenangebot ausdrucken möchten, finden Sie hier eine pdf.